Rückblick: Das erste Chemnitzer Mopsrennen 2013

Der Flyer zum ersten Chemnitzer Mopsrennen
Der Flyer zum ersten Chemnitzer Mopsrennen

Von der Idee bis zur Vorbereitung

Die Organisatoren des Mopsrennens 2013
Organisations-Team 2013

Im Jahr 2011 hörte die Mopshalterin Nicole, dass in Münster ein Mopsrennen stattfand. Nachdem sie dann im Folgejahr auch von einem Mopsrennen in Berlin hörte, kam in ihr die Idee auf, dass so ein Mopsrennen auch in Chemnitz stattfinden könnte. Über ihre Facebook-Seite "Chemnitzer Möpse" fand sie schnell tatkräftige Helfer, die mit ihr zusammen das Erste Chemnitzer Mopsrennen planten, organisierten und schließlich im Juni 2013 durchführten. 

 

Nachdem die Idee geboten war, wurde über Facebook nach Helfern gesucht und insbesondere bei den Zwickauer Mops- und Bullyfans gefunden. So war bald eine Gruppe von reichlich 10 Leuten zusammen, die sich in den kommenden Monaten der Realisierung dieses Traumes widmeten. Aufgaben wurden verteilt und Antworten zu vielen Fragen mussten gefunden werden:

 

An welchem genauen Ort kann man das Mopsrennen durchführen?

Welche Genehmigungen braucht man von den Behörden?

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Wie findet man Sponsoren für das Treffen?

Wie erreicht man potentielle Besucher für das Rennen?

Welche Startklassen sollte man wählen?

Wie gering kann man die Eintrittskosten gestalten, um dennoch kein allzu hohes finanzielles Risiko eingehen zu müssen?

Welche Haftungsgefahren lauern?

 

Der Berg der zu bewältigenden Aufgaben erschien riesig, aber Dank der hohen Motivation der Organisatoren konnten alle Antworten gefunden werden.

 

Von der Vorbereitung zur Planung

Das Siegertreppchen

Anfang 2013 wurden dann die Gespräche mit verschiedenen Firmen geführt und wir erfuhren eine großartige Resonanz! Viele waren nicht nur interessiert mit einem eigenen Stand bei dem Mopsrennen dabei zu sein, sondern stellten bereitwillig Preise und Produktproben für die Teilnehmer und Besucher des Mopsrennens!

 

Sodann haben wir ein Logo angefertigt, Flyer ausgearbeitet, Eintrittskarten gekauft, Hundenummern-Marken geprägt, eine Siegertreppe gebastelt und viele Gespräche mit der Presse geführt. Sogar im Fernsehen im Sachsenfernsehen und im MDR wurde vorab über das Mopsrennen berichtet!

 

Die letzten Arbeiten

Die Rennstrecke
(C) LOCO-STYLEZ

In den letzten Tagen vor dem Mopsrennen wurde immer wieder nach dem Wetterbericht gesehen. Leider zeichnete sich nur kühles und regnerisches Wetter ab, so dass die gekauften Planschbecken zur Abkühlung der Hunde als Fehlinvestition verbucht werden mussten. Außerdem wurden die letzten Tage genutzt um das Freilaufgelände aufzubauen.

 

Erst am späten Vorabend des Mopsrennens konnte mit den Platzvorbereitungen begonnen werden. Eigentlich war angedacht, dass der gesamte Freitag dafür zur Verfügung steht und viele der Helfer nahmen sich extra für diesen Tag Urlaub. Da sich der Winter 2013 aber bis in den Mai hinein einfach nicht vertreiben ließ, mussten so viele Fußballspiele wie noch nie zuvor im Kreisverband Chemnitz verlegt werden. So kam es, dass erst rund 14 Stunden vor der Premiere des Chemnitzer Mopsrennens auf eben jenem Sportplatz das Senioren-Pokalfinale des Kreisverbandes Chemnitz abgepfiffen wurde. Unmittelbar danach erfolgte das Abmesen und Abstecken der Rennstrecke und erste Pavillions wurden aufgebaut.

 

Die Premiere des Mopsrennens

Das Veranstaltungsgelände im Überblick
(C) LOCO-STYLEZ

Am 29. Juni 2013 war es dann soweit! Nach einer kurzen Nacht erfolgten am frühen Morgen die letzten Vorbereitungen für das Mopsrennen. Die Wegweiser-Schilder wurden aufgehängt, die Händlerstände aufgebaut, die Kassen mit Wechselgeld gefüllt und schon konnten pünktlich 10 Uhr die ersten Besucher begrüßt werden.

 

Moderator Thomas
(C) LOCO-STYLEZ

Für die Kurzweil sorgte Thomas Feuerhack, der über den gesamten Tag die Rennen kommentierte, die Händlerstände vorstellte und Besucher sowie Helfer interviewte. Natürlich gaben auch die Hauptdarsteller des Tages das von ihnen Erwartete dazu, um den Tag unvergesslich zu machen: So wuselten etwa 100 kleine und große Vierbeiner durch das Gelände und sorgten für so manches Lächeln in den Gesichtern der Besucher.

 

An der Startlinie traten schließlich 51 von ihnen an. In drei verschiedenen Startklassen und unter den Augen mehrerer hundert Zuschauer rasten oder schlürften sie die Rennstrecke entlang. Oftmals angetrieben vom Appetit auf das Leckerli, welches das davon eilende Herrchen oder Frauchen in der Hand hielt, spurteten einige von ihnen in beeindruckender Flinkheit über den grünen Rasen bis über die Ziellinie.

 

Auch neben der Strecke gab es viel zu sehen
(C) LOCO-STYLEZ

Von den Zuschauern ins Herz geschlossen wurden aber insbesondere diejenigen Vierbeiner, die sich bei ihrem Lauf ein bisschen mehr Zeit als die anderen nahmen und die Wegstrecke nutzten, um auch mal nach rechts oder links zu kucken oder gar ganz vom Wege abzubiegen. Jedem war hier klar, dass es nur um den Spaß an der Sache ging und weniger auf die Zeiten ankam.

 

Vierbeiniger Tiefflieger
(C) LOCO-STYLEZ

Angefeuert wurde jeder der kleinen Schützlinge und manche brachten gar ihren eigenen Fanclub mit. Zum Leidwesen aller Anwesenden waren die "Flugmöpse" aber insgesamt viel schneller unterwegs als zuvor gedacht und so waren die Läufe schneller vorbei als allen Anwesenden lieb war. 

 

So endete die Veranstaltung bereits gegen 16 Uhr und nun war für das Organisationsteam das große Aufräumen angesagt. Allerdings haben alle Besucher des Mopsrennens dafür gesorgt, dass diese Arbeiten sehr gering waren. So wurden vorbildlich die ausliegenden Kot-Tüten ebenso verwendet wie die aufgestellten Mülltonnen, wofür wir allen Gästen herzlich danken möchten! 

 

Da der Zuspruch von den Besuchern ebenso positiv war wie der von den anwesenden Händlern, stand schnell fest, dass es eine Wiederholung dieses Chemnitzer Mopsrennens geben wird. Es wird dann abzuwarten sein, ob Eddy auch dann wieder der schnellste Akteur von allen sein wird.

 

Eddy war 2013 der Schnellste
(C) LOCO-STYLEZ

Die Ergebnislisten des ersten Chemnitzer Mopsrennen sowie eine Vielzahl traumhafter Bilder von "Flugmöpsen" haben wir auf unsere Seite gestellt.

Seite teilen

Update vom 05.06.2017:

Die Fotogalerie vom
5. Chemnitzer Mopsrennen ist online.

Update vom 21.05.2017:

Die Ergebnislisten sind online.

Update vom 14.05.2017:

Wir bedanken uns bei den 1.400 Besuchern und ca. 160 Renn-Möpsen für ihr Kommen!